In memoriam

Auch diesen Aspekt des Hobbys möchte ich nicht verheimlichen. Denn auf dem Lehrpfad zum Bonsai-Experten gehören natürlich Rückschläge genauso dazu. Nicht immer überlebt ein Bäumchen seinen Besitzer und gerade wenn man neu in diese Materie einsteigt, kann man davon ausgehen, dass immer mal wieder eine Pflanze zugrunde geht. Für mich ist es dann noch halbwegs tröstlich, wenn mir zumindest der Grund dafür klar wird und ich daraus für die Zukunft lernen kann. Aber es kam auch schon vor, dass ein Gewächs vor meinen Augen eingeht und ich bis heute keine Ahnung habe was der Pflanze gefehlt hat. Hier also die Liste derjenigen, die es nicht geschafft haben…

Ulmus parvifolia | gekauft 2013

Salweide - *2011 Ableger † 2014 ?

Salix alba - * 2011 Ableger †2014 ?

Weide - * 2010 Mitbringsel von Spaziergang † 2013/14 ?

Weide - * 2010 Mitbringsel von Spaziergang † 2014/15 ?

Juniperus horizontalis | *2012 †2014 urplötzlich eingegangen, Ursache unbekannt

Salix babylonica - *2010 Steckling † 2014/15 im Winter zu wenig gegossen, überfülltes Winterquartier

Thuja - *2010 - †2015 Wurzelschnitt-Komplikationen beim Umtopfen. Hat sich nie davon erholt.